Jeden Tag erledigen Millionen Menschen ihre Einkäufe in den Supermärkten Europas. Der Umsatz in dieser Branche nimmt seit Jahren ständig zu. In den Niederlanden und in Deutschland betrug das Wachstum 2014 beispielsweise 1,5%. Vor allem das Wachstum bei den Harddiscountern ist in den meisten Ländern bemerkenswert.

Verbraucher sind, dank der Wirtschaftskrise, sehr preisbewusst geworden und innerhalb der Lebensmittelbranche geben Supermärkte den Ton an, die ihre Logistikprozesse weiter optimiert haben und seit Jahren über den Preis konkurrieren.

Der Marktanteil von Supermärkten innerhalb der gesamten Konsumausgaben an Essen und Getränken beträgt in Nordwesteuropa mindestens 50%. Der Anteil der Supermärkte wächst jedes Jahr im Vergleich zur Gastronomie- und Cateringbranche, und vor allem auch zu den anderen Heimbranchen; den Spezialläden und dem ambulanten Handel (darunter der traditionelle Mark).

Amerongen Kamphuis hat gute Beziehungen zu den verschiedenen europäischen Supermarktketten. In unseren Gebieten werden die Distributionszentren wöchentlich und manchmal sogar täglich beliefert. Wir kennen somit die verschiedenen Buchungssysteme und Lieferzeiten/Lieferfenster.

Für eine Übersicht der Distributionszentren, die wir beliefern, verweisen wir auf nachfolgende Karte, in der die Hauptgeschäftsstellen der Ketten verzeichnet sind.