Skip to Content

Blog

Die Fahrer bei Amerongen Kamphuis realisieren Kraftstoffeinsparungen mit Fleet Consultancy by Scania.

Breda, den 2. Juni 2015 – Eine weitere Reduzierung des gesamten Kraftstoffverbrauchs steht bei der Geschäftsführung der Firma Amerongen Kamphuis ganz oben auf der Tagesordnung. Deshalb wurden die insgesamt 90 Lkws und das Fahrverhalten der 110 Fahrer im vergangenen Jahr genau analysiert. Amerongen Kamphuis arbeitet dafür mit Fleet Consultancy by Scania zusammen. Die Tatsache, dass Amerongen Kamphuis über einen gemischten Fuhrpark verfügt, ist dabei keine Einschränkung.

Der Rückhalt und die Unterstützung im gesamten Unternehmen war eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung von Fleet Consultancy by Scania. Denn von den Fahrern wird verlangt, dass sie ihr Verhalten ändern. Fleet Consultancy hat dafür gesorgt, dass den Fahrern das eigene Fahrverhalten noch bewusster wird. Ein Scania-Coach hat den Fahrern Tipps und Ratschläge gegeben, um das Fahrverhalten zu ändern. Häufig geht es dabei um kleine Details, auf die man achten sollte. Die Fahrer können täglich in einem online Driver-Coaching-Portal sehen, wie sie gefahren sind. Sie können jedoch auch „Excellence the Game“ spielen. Das Spiel sorgt für den notwendigen Wettbewerb untereinander. So wird sparsames Fahren eine ständige Herausforderung. Man braucht dafür (überall auf der Welt) nur einen Internetzugang. Fleet Consultancy wird bei Amerongen Kamphuis mit den bereits vorhandenen FMS-Systemen ausgeführt, die mit dem Scania Driver-Coaching-Portal verbunden sind. Dabei erweist sich als sehr vorteilhaft, dass keine Investitionen in Hardware oder Anpassungen der Fahrzeuge vorgenommen werden müssen. Das Coaching kann dadurch auf alle verfügbaren Daten der Fahrerberichte erfolgen.

Scania hat sich auch auf die betriebsinterne Ausbildung bei Amerongen Kamphuis konzentriert. So will man erreichen, dass sich die Firma Amerongen Kamphuis nach dem Fleet Consultancy by Scania Programm selbstständig an die Arbeit machen und die eingeschlagene Richtung selbst weiterverfolgen kann.

Amerongen Kamphuis bietet logistische Dienstleistungen für verschiedene temperaturgeführte Waren, einschließlich Lagerung und Umschlag, an. Unser eigenes Netzwerk für Sammelladungen umfasst einen großen Bereich von Nordwest- und Mitteleuropa. In den Beneluxstaaten, in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Tschechien, Ungarn, Dänemark sowie Schweden gewährleisten wir eine landesweite Flächendeckung. Für den Transportservice in und aus den sonstigen europäischen Ländern, wie England, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Polen, der Slowakei, Norwegen und Finnland, kooperiert Amerongen Kamphuis ebenfalls mit renommierten Länderspezialisten.

 

0 Continue Reading →

Lieferungen von Amerongen Kamphuis „Just-In-Time“ und unter den richtigen Bedingungen

ZOETERMEER – Das Unternehmen Amerongen Kamphuis aus dem niederländischen Barneveld, ein Spezialist für den Transport von Sammelladungen temperaturgeführter Lebensmittel, hat seinen gesamten Fuhrpark mit der Temperaturregistrierung von T Comm ausgestattet. Mit diesen Systemen hat Amerongen Kamphuis ständig Einblick in die Kammern und Temperaturen in den Kühl-/Tiefkühlwagen. Der Realtime-Einblick in Trailerdaten bietet Amerongen Kamphuis die Möglichkeit, unerwarteten Störungen unterwegs vorzugreifen und bei Kalamitäten oder Problemen schnell einzugreifen.

Eine aktive Kontrolle und Anpassung von Temperaturen mit einer drahtlosen Überwachung

Amerongen Kamphuis befördert Lebensmittel, wie Fisch, Gemüse, Fleisch in großen Mengen, und Pommes frites für den Einzelhandel, den Außer-Haus-Markt, die Gastronomiebranche und den Business-to-Business-Markt. Für temperaturempfindliche Produkte ist es wichtig, die Temperatur während des Transports zu überwachen, zu koordinieren und zu registrieren. Mit der drahtlosen Überwachung von T Comm kontrolliert Amerongen Kamphuis die Temperaturen aktiv und kann sie nötigenfalls anpassen. Die drahtlosen Sensoren überwachen in Echtzeit die Temperaturen in den Auflegern, Maschinenwagen und Anhängern. Bei einer Temperaturüberschreitung erhält Amerongen Kamphuis eine Alarmmeldung. Indem der Temperaturverlauf in den Wagen auf diese Art und Weise kontrolliert wird, kann Amerongen Kamphuis seinen Kunden eine hohe Produktqualität garantieren.

Einblick in die Beförderungsbedingungen ist unbedingt erforderlich

Jan Kamphuis, Geschäftsführer von Amerongen Kamphuis: „Qualität hat für uns und unsere Kunden oberste Priorität. Ein Einblick in die Beförderungsbedingungen ist beim Transport temperaturempfindlicher Produkte unbedingt erforderlich. Unsere Kunden verlangen zunehmend Einblick in die Abläufe und mit den Systemen von T Comm können wir ihnen dies schnell und einfach bieten. Wir können sofort nach einer Fahrt unseren Kunden einen Temperaturbericht vorlegen und so ein hohes Serviceniveau gewährleisten und aufrechterhalten.”

Das Sammelladungsnetzwerk von Amerongen Kamphuis für verschiedene temperaturgeführte Waren umfasst einen großen Teil von Nordwest- und Mitteleuropa. Der Fuhrpark besteht aus circa 100 Zugmaschinen und circa 130 gezogenen Einheiten (Aufleger, Maschinenwagen und Anhänger) mit mehreren Kammern und Verdampfern, mit denen Amerongen Kamphuis verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Temperaturen in einem einzigen Transport „Just-In-Time“ zu Abnehmern, wie Jumbo, Aldi, Lidl und Edeka, transportieren kann.

0 Continue Reading →

Internationales Zertifikat für Amerongen Kamphuis Transport

Am 27. Januar 2015 hat Kiwa Nederland der Firma Amerongen Kamphuis in Barneveld (NL) neue Zertifikate verliehen. Amerongen Kamphuis erhielt ein neues BRC Storage & Distribution Zertifikat, ein neues IFS Logistics Zertifikat und das neue ISO-22000 Zertifikat.

Der Geschäftsführer von Amerongen Kamphuis, Jan Kamphuis, war mit den erzielten Ergebnissen sehr zufrieden. „Die Zertifikate bestätigen unsere Strategie, unseren Kunden mehr Qualität und eine bessere Serviceleistung zu bieten. Der Transportmarkt steht unter starkem Druck. Jedes Detail im Hinblick auf neue Aufträge zählt. Deshalb sollten alle Aspekte einer guten Serviceleistung stimmen. Sparsame Fahrzeuge, fachkompetente Mitarbeiter, gesicherte Informationen und eine ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Kunden‟, meint Kamphuis.

Amerongen Kamphuis hat sich dafür entschieden, zusammen mit dem Beratungsbüro „Bureau voor Kwaliteitszorg“ (Büro für Qualitätsmanagement) aus Bodegraven den Wechsel von der traditionellen Norm ISO9001 und dem HACCP-Konzept zu den internationalen neuen Lebensmittelstandards von IFS Logistics und BRC Storage & Distribution zu vollziehen. „Das „Bureau voor Kwaliteitszorg“ hat Niederlassungen im niederländischen Bodegraven, Zwolle und Den Bosch und bietet somit eine landesweite Flächendeckung‟, lässt Michel Brinkhort, der Geschäftsführer des Büros verlauten. „Für die Organisation von Amerongen Kamphuis passen diese Standards, zusammen mit der ISO 22000 Norm, besser zu den Geschäftstätigkeiten.‟ „Unser Hauptgeschäft sind Lebensmittel; deshalb sollte unser Unternehmen die Risiken der Lebensmittelsicherheit bis ins kleinste Detail unter Kontrolle haben‟, meint Jan Kamphuis. Der Qualitätsmanager André Oteman hat gemeinsam mit dem Interim-Qualitätsmanager des Beratungsbüros „Bureau voor Kwaliteitszorg“ und den Mitarbeitern von Amerongen Kamphuis in den vergangenen sechs Monaten intensiv daran gearbeitet, die Zertifizierungen realisieren zu können. Oteman: „Wir haben uns bewusst für ein Büro entschieden, das auf Lebensmittelsicherheit spezialisiert ist. Die meisten unserer Kunden sind Lebensmittelhersteller und sie haben sehr hohe Qualitätsanforderungen. Dann braucht man auch einen Fachspezialisten aus der Lebensmittelbranche.‟

Zur Zertifizierung der Standards hat sich das Unternehmen für die Zertifizierungseinrichtung Kiwa entschieden. Rien Buitink, Sales-Manager Food bei Kiwa: „Kiwa verfügt über alle Akkreditierungen, die in der Transport- und Logistikbranche benötigt werden. Der Transport erfordert einen praktischen Ansatz für die Nutzung der verschiedenen internationalen Standards. Die Prüfungen und  Audits werden in optimaler Abstimmung mit der Transportplanung durchgeführt. Die Prüfungen und Audits in den Kühlhäusern verlangen von den Prüfern einen schnellen und praktischen Einblick in die Arbeitsweise der Mitarbeiter.‟

0 Continue Reading →